720#4
Cockpit 230 SL W113 (Pagode)
1
Cockpit Opel Admiral A 2800S
2
Armaturen Mercedes-Benz 190 SL
3
Motor Ford Tauns GXL (Knudsen)
4
Nächste Freitagsrunde:
am 6. November 2020
Kann leider aus akt. Anlass nicht stattfinden !
.

Mercedes T-Modell S123 -Das Laufwunder-

Baujahr 1983 - weiss

 

Vorsicht: Wer etwas über ein perfektes Fahrzeug lesen/erfahren möchte, der möge bitte nicht, bzw. auf eigene Gefahr weiterlesen. Für alle anderen: Viel Spaß! 

 

Ein schönes Stück aus der Hansestadt Bremen (Sebaldsbrück) So kam der Benz zu uns !

Es war wohl im Jahr 1995 als ich mit Michael F. über die Bauserie W123 sprach. Im Gespräch zeigte ich Interesse an einem Kombi. Interessiert wäre ich an einem Kombi mit Sechszylindermotor, Automatikgetriebe und Servolenkung. Alles andere spiele keine Rolle.

Auf seine Nachfrage, ca. ein Jahr später, bejahte ich mein nach wie vor vorhandenes Interesse. Im Dezember kurz vor Weihnachten, dann die Mitteilung: Ein Kombi steht zum Verkauf.Michael hatte diesen Wagen seit Mai 1996 in Besitz und auch selbst gefahren.

Kaufentscheidung am Telefon, verbunden mit der Bitte eine Anhängekupplung zu montieren.I m Januar Termin für die Abholung vereinbart. Besichtigung ?????, Probefahrt ?????, was soll das denn? Kann ja sowieso nichts am Fahrzeug ändern. Ich kenne doch den Verkäufer, oder? Am 7. Januar 1997 die Übernahme.

Ich fuhr mit der S-Bahn bis zur Station HH-Wellingsbüttel. Dort wurde ich von Michael mit dem Kombi abgeholt. Zu mir gewandt: Dann fahr mal los. Anschließend wurden die Verkaufsformälitäten erledigt und ich fuhr nach Soltau. Das war dann quasi die „Probefahrt“.Am 13. Januar die Ummeldung. Seither befindet sich der Wagen in unserem Besitz mit fast täglicher Nutzung. Insgesamt wurden 199.408 Kombis produziert.

Dieser ist einer von insgesamt 19.789 gebauten 280 TE. (Bernd Czerwinski)

-----------------------------------------------------------------------------------

 

Es gab dann doch noch einige Zusatzausstattungen dazu.

T-Modell (S123), (S für Station Wagon), 280 TE, 

Farbe 737, classicweiß,  

schwarze Lederausstattung,  

7 Sitzplätze (Klappsitzbank im Laderaum inklusive 3 Kopfstützen und 2 Automatik-Sicherheitsgurte),  

Antiblockiersystem (ABS), 

Automatikgetriebe, (Mittelschaltung), 

Servolenkung,  

Schiebedach,  

Sitzheizung Fahrersitz,  

Armlehne klappbar vorn und Sitzhöhenverstellung Fahrersitz, Fahrersitzlehne orthopädisch,  

Fensterheber elektrisch vierfach, Gepäcknetz an den Vordersitzlehnen,  

Aussenspiegel rechts (von innen elektrisch einstellbar) Serienausstattung beim T-Modell, Doppelrollo (Abdeckung des Laderaums und Trennnetz überhalb der Sitzbanklehne,  

Außenthermometer,  

C-Netz Autotelefon, 

automatische Kombi-Antenne am Heck für Autotelefon und Radio,  

Hecklautsprecher Stereo mit Überblendregler, 

heizbare Heckscheibe, 

Colorverglasung (Wärmedämmendes Glas),  

Zentralverriegelung, 

Fuchs-Felgen, 

Hydropneumatische Niveauregulierung (Serienausstattung beim T-Modell),  

Anhängerkupplung,

 

 

Bisherige Nutzungsdauer beim 6. Eigentümer: 

13.01.1997 bis 13.01.2017 = 20 Jahre, 240 Monate, 7.305 Tage, 175.320 Stunden, 

10.519.200 Minuten, 631.152.000 Sekunden.  

Gefahrene Kilometer in 20 Jahren: 386.893  

Kilometerstand bei Übernahme: 

07.01.1997 326.656 

19.02.1997 333.333 

12.09.2001 444.444 

19.11.2004 500.000 

31.10.2008 555.555 

03.10.2013 bei 653.612 km-Stand aller von den Vorbesitzern gefahrenen Kilometer erreicht. 

Auf der Fahrt von Aumühle nach Soltau auf der B 404 ca. Höhe Handorf. 

14.08.2014 666.666 

18.06.2016 700.000 

13.01.2017 713.549

01.03.2020 762.662 

 

Ist das Fahrzeug im Originalzustand ? Nein, es sind anstelle der vercromten Lufteinlassgitter „nur“ schwarze vorhanden. Bisher habe ich diese nicht gefunden. 

Das Lenkrad ist besonders an der oberen Seite blankgerieben.

 

Wo ist das denn?

 

Bild 1: Kombitreffen

Am 07.Oktober 2017 in Bremen "Schuppen Eins"  

Bild 2: Unter Bäumen

Standort Böhmsholz. Motto: Technik und Natur auf Du und Du. Dort traf sich unsere Freitagsrunde mehr als sechs Jahre lang ! 

Bild 3: Leuphana
Libeskind Auditorium -Zentralgebäude der Universität Lüneburg. Aufnahme über die Uelzener Straße hinweg. 

Bild 4: Autobahnraststätte
Deutschlands erste Autobahnraststätte an der A9 Berlin-München, Wittchensteiner Höhe bei Triptis in Thüringen. Eröffnung im Dezember 1936. Aufnahme mit dem S123 im Dezember 2016. 

Bild 5: So kann auch Sprit gespart werden.
Links Bleckeder Hafen, rechts der Elbdeich. Schienenverlauf der Hafenbahn in 21354 Bleckede.